Klima
Pflanzenwelt
Tierwelt
Frühgeschichte
Die Griechen und die Römer
Im Mittelalter
Die Herrschaft von Genua
Im 18. Jahrhundert
2. Weltkrieg
Persönlichkeiten
Städte
Ausflugsziele
Essen & Trinken
Riten & Bräuche

Wurstwaren/ Charcuterie Corse

Die korsischen Wurstwaren/ Charcuterie Corse sind sehr geschätzt, weil sie ein einzigartiges Aroma hat. Den Geschmack verdankt sie der Qualität der freilaufenden Schweine, Kühe, Ziegen, Schafe und Esel die sich fast ausschließlich von Esskastanien und Eicheln und wild wachsenden Kräutern ernähren.

Coppa  geräucherte Schweineschulter, meist gerollt  
Boudin  nur im Winter erhältliche Blutwurst, die mit Rosmarin, Zwiebeln oder Äpfeln abgeschmeckt werden kann 
Figatelli  dünne, geräucherte Schweineleberwurst  
Formaiu di Porcu  Sülze aus Schweinekopffleisch mit Zwiebeln, Pfeffer und verschiedenen Kräutern gewürzt 
Lonzu  geräuchertes Schweinefilet 
Pâté de Merle  Amselpastete 
Prisuttu  geräucherter Schinken 


Käse

Bei Kennern sehr beliebt ist der korsische Käse. Er wird aus der Milch von Kühen, Schafen oder Ziegen hergestellt und hat einen sehr würzigen Geschmack. Erwerben kann man ihn in verschiedenen Reifestufen häufig direkt beim Erzeuger oder auf den Bauermärkten.

Brocciu   die herausragende korsische Spezialität. Ein raffiniert aus Schafs- oder Ziegenmilch hergestellter Frischkäse, der auch in Suppen, Eierspreisen und vor allem in Süssspeisen verwendet wird. Es gibt Rezepte mit Canelloni, Omlettes, Krapfen, Feinbäckerei...) 
Vieux Brocciu   gereifter Brocciu 
Formaiu frescu   frischer korsischer Käse 
Formaiu in Cerbella   korsischer Streichkäse 
Formaiu Maccu   gelagerter, würziger Ziegenkäse  


Backwaren:

Grundlage für die traditionellen Backwaren ist Kastanienmehl, welches heute immer noch handwerklich erzeugt wird.
Die Esskastanie (Marone) hatte früher eine wichtige Rolle in der Inselwirtschaft. Der Grund liegt darin, dass Getreide auf Korsika einen viel geringeren Nährwertertrag je Hektar bringen würde, als die Esskastanien
Eine Region Korsikas südlich von Bastia verdankt den Esskastanien Ihren Namen: die Castagniccia.

Canistrelli  lange aufzubewahrendes, süßes Gebäck in den Sorten Kastanien,Mandel, Anis, Natur oder Haselnuss 
Fiadoni  Kuchen aus Quarkteig (Brocciu) 
Frappi  Aus Blätterteig, in Streifen geschnitten und in Öl gebacken 
Fritelle  aus Kastanienmehl gebackene Krapfen 
Polenta/ Pulenta  traditionelle Besonderheit- aus Kastanienmehl hergestellter Brei 




Man kann die Kastanien mit etwas Salz und Öl kochen, schälen und dann geniessen oder aber in einer Eisenpfanne oder Trommel über offenen Feuer rösten.

Geerntet und verarbeitet werden die Kastanien ab Oktober. Bäume die nicht eingezäunt an der Strasse stehen können von allen genutzt werden.

Suppen

Suppa Corsa   Fischsuppe mit verschiedenartigen Fischen aus den korsischen Gewässern, meist mit Felsenfischen, wird sie mit geriebenem Käse und geröstetem Brot gereicht

 
Suppa di Pesce   Eine der italienischen Minestrone ähnliche Gemüsesuppe von unvergleichlichem Geschmack 


Die korsischen Weine

Vor über 2500 Jahren brachten die Griechen den Wein nach Korsika. Durch das meditherane Klima sind die korischen Weine heute sehr geschätzt und außerhalb von Korsika nur schwer zu bekommen.


Das liegt nicht zuletzt an den 3000 Sonnenstunden jährlich, sondern auch an besonders geeigneten Böden, äusserst seltenen Frosteinbrüchen, zeitigen Frühlingsbeginn, prächtigen Hochsommern und natürlich den Anstrengungen der Weinbauern.
In der heutigen Zeit werden auf etwa 9000 ha in 8 Weinbauzonen ca. 30 verschiedene Rebsorten, wie Sciacarellu", "Nielluccio" und "Vermentinu" angebaut.
Besonders gute Weine gedeihen in der Region Cap Corse*, Patrimonio. Ein ganz besonderer, wenn auch nicht ganz billiger Genuss ist der Muscat. Das ist ein herrlich süsser Weißwein, welcher als Apperetif getrunken wird.
Aber auch in den Regionen Cote Orientale, Porto Vecchio, Figari, Sartene*, Ajaccio* und Calvi-Balagne werden sehr gute Weine produziert, welche mit zahlreichen Medalien und dem Gütesiegel A.O.C ausgezeichnet worden sind.
Natürlich bekommt man den Wein in der Kaufhalle oder in größeren Erzeugergemeinschaften zu kaufen. Ich persönlich bevorzuge es meinen Wein direkt bei Erzeuger zu kaufen.
In der Regel kann man den Wein vor dem Kauf verkosten.

Bier

Pietra-Maronenbier

Dieses besonder Bieres entsteht durch den Zusatz von Kastanienmehl vor der Gärung. Naheliegend war die Abrundung durch Kastanienmehl (Maronenmehl) deshalb, weil Maronen auf Korsika immer schon ein klassisches Lebensmittel darstellten.
Den Namen "Pietra" trägt das Bier als Abkürzung des Heimatortes des Brauereibesitzers.
Die Farbe ist wie Bernstein - der Geschmack wie ein trockenes Bier mit einem neutralen Geschmack und einem leicht bitteren Nachtrunk.

Als Weissbier wird es unter der Bezeichnung COLOMBA angeboten.

Corsica Cola

Eine neue Vision - die neue Cola aus dem Herzen Corsikas!
Unter Verwendung der üblichen Zutaten einer erfrischenden Cola wurde ein ausgewogener Geschmack kreiert
Während der Einführung auf Korsika im Sommer 2003 waren die Konsumenten so sehr begeistert, dass man mit der Produktion kaum nachkam.
Damit erreichte Corsica Cola in Rekordzeit Kultstatus und das nicht nur auf Korsika.

Orezza

Orezza ist ein natürliches und bekömmliches Mineralwasser, das aus einer kleinen Quelle in den Bergen der Castagniccia gewonnen wird.
Von dort wird bereits seit 1856 die gesamte Insel beliefert und machte es über die Grenzen hinaus bekannten und beliebten Mineralwasser.
Wenn am die Castagniccia besucht kann man die Quelle und auch die Abfüllanlage in Orezza besichtigen.