Klima
Pflanzenwelt
Tierwelt
Frühgeschichte
Die Griechen und die Römer
Im Mittelalter
Die Herrschaft von Genua
Im 18. Jahrhundert
2. Weltkrieg
Persönlichkeiten
Städte
Ausflugsziele
Essen & Trinken
Riten & Bräuche

Im Jahre 565 v. C. gründeten die Phokäer die erste Handelsgesellschaft Korsikas in Aleria. Die Einheimischen, welche sich in den Bergen verschanzt hatten, konnten natürlich keine Vorteile aus dem Reichtum der internationalen Metropole ziehen.



Als Kreuzung der großen Handelsstraßen der Antike, wurde sie umgehend von einer Allianz aus toskanischen Etruskern und afrikanischen Karthagern vereinnahmt.



Danach kamen die Syrier aus dem nahen Sizilien, konnten sich aber nicht lange halten und wurden von den Karthagern wieder verjagt.

Ab 259 wurde Korsika in einem Zeitraum von 148 Jahren von den Römern erobert und besetzt.




Die nun folgende, manchmal auch schmerzhafte Ruhepause bescherte der Küstenregion relativen Wohlstand und förderte die Entwicklung und Erschließung der Insel – natürlich zum Nutzen der Besatzer.