Klima
Pflanzenwelt
Tierwelt
Frühgeschichte
Die Griechen und die Römer
Im Mittelalter
Die Herrschaft von Genua
Im 18. Jahrhundert
2. Weltkrieg
Persönlichkeiten
Städte
Ausflugsziele
Essen & Trinken
Riten & Bräuche



Im Zweiten Weltkrieg war Korsika 1942/43 von deutschen und italienischen Truppen besetzt.

Die Mitglieder der Résistance wurden auf Korsika Maquis genannt. und kämpften wie die französische Widerstandsbewegung gegen die deutsche Besatzung.
Wie schon so oft in der Geschichte den Banditen, bot das wilde Hinterland der Insel den Widerstandskämpfern Unterschlupf.
"Korsika hat das Glück und die Ehre, das erste befreite Stück Frankreichs zu sein. Korsika hat nie an eine Niederlage geglaubt." sagte General Charles de Gaulle nach dem 2. Weltkrieg
Einheiten des "Freien Frankreich" befreien die Insel und machen Korsika so am 4. Oktober 1943 zum ersten befreiten Departement Frankreichs im 2 Weltkrieg.
Zwar sieht man noch ehemaliges Kriegsgerät als Denkmal aufgestellt - auf der anderen Seite gibt es in Bastia aber auch einen deutschen Soldatenfriedhof – Ruhestätte für 839 deutsche Soldaten aus dem 1. und 2. Weltkrieg.




Eine besondere Rolle spielte das Unterseeboot Casabianca. Immer wieder unternimmt die Mannschaft geheime und gefährliche Missionen und setzt dabei Geheimagenten und bis zu 13 Tonnen Waffen und Munition ab. Dabei riskieren sie sogar in den flachen Buchten auf Grund zu laufen. So nimmt das Unterseeboot 109 Mitglieder des ersten Fallschirmbataillons an Bord und setzt diese am 13. September 1943 in Ajaccio ab.
Der Turm des legendären Unterseeboots steht heute in der Nähe des Hafens in Bastia als Denkmal.